In diesem Abschnitt:

Kiew

Geschichte

Sehenswürdigkeiten

Veranstaltungen

Transport und Verkehr

Bildergalerie

 

Home

Zurück zu: Ukraine sehen

 

Kiew

Als Hauptstadt und größte Stadt der Ukraine ist Kiew eine der bedeutendsten Städte in ganz Osteuropa. Mit einer Einwohnerzahl von etwa 3,28 Millionen in der Metropolregion ist Kiew auch das ukrainische Zentrum für Wirtschaft, Kultur und Bildung. Kiew ist eine der ältesten Städte in ganz Europa.

Die englische Schreibweise des Namens der Stadt in lateinischer Schrift hat sich mit der Zeit von “Kiev” zu “Kyiv” verändert. Der Name stammt von Kyi, der Legende nach der Gründer der Stadt.

Kiews Stadtbild hat heute viele verschiedene Gesichter. In den Außenbezirken der Stadt, gut sichtbar, wenn man am Flughafen ankommt und in die Stadt fährt, wird das Bild bestimmt von Wohntürmen, die eindrucksvoll die massive Ausdehnung demonstrieren, die die Stadt im 20. Jahrhundert durchlebt hat. Dieses ist das linke Ufer des Dnepr, während sich auf der rechten Seite das historische Zentrum von Kiew befindet. Dort findet sich eine aufregende Mischung von alt und neu, viele moderne und oft energieeffiziente Gebäude befinden sich neben rekonstruierten, älteren Bauwerken, darunter zahlreiche historische Baudenkmäler. Das Stadtzentrum befindet sich rund um den inzwischen international berühmten Platz Maidan Nezalezhnosti (Foto) und die Khreshchatyk Street, die von großen Verwaltungsgebäuden und von exklusiven Shoppingcentern und Läden gesäumte Hauptstraße.

Kyiv Maydan

Überblick Kiew

Lage

Nördlich-zentrale Ukraine

Kyiv

Einwohner

2,847 Millionen

Gründungsjahr

482

Da die Stadt beiderseits des Flusses Dnepr liegt, sind der Fluss und seine zahlreichen Arme und Nebenflüsse prägende Elemente des Stadtbilds. Zusätzlich befinden sich andere, kleinere Flüsse und einige Seen und Teiche innerhalb der Stadtgrenzen, wodurch Kiew zahlreiche Freizeitmöglichkeiten am Wasser vorweisen kann. Es gibt sogar einige beliebte und gut genutzte Strände, die in den Sommermonaten einen Besuch lohnen, wenn die durchschnittlichen Temperaturen rund um 25° C liegen. Im Schnitt genießt die Stadt fast 2000 Stunden Sonnenschein im Jahr, erlebt aaber auch manchmal große Mengen von Schnee, besonders im Januar und Februar.

In verwaltungstechnischer Hinsicht hat Kiew eine besondere Stellung in der Ukraine, da es nicht zu einem der “Oblasts” (administrative Regionen) gehört, sondern selbst eine bildet. Die Stadt selbst wird unterteilt in zehn sogenannte “Raions” (Stadtbezirke mit begrenzter Selbstverwaltung), doch Kiews Bürger unterscheiden Stadtteile häufig nach informellen Bezeichnungen von Stadtvierteln. Die wichtigste Unterscheidung ist die zwischen dem linken und rechten Flussufer; eine andere Möglichkeit, um die Lage einer Adresse anzugeben ist beispielsweise die Nennung der nächstgelegenen Metro-Station, wobei allerdings nicht die ganze Stadt von deren Netz abgedeckt wird. Trotzdem leistet das Metro-System etwa ein Drittel des gesamten Bedarfs an Nahverkehr von Kiew. Daneben gibt es Straßenbahnen, ein ausgedehntes Busnetz und eine große Zahl von Taxis, die für Transfers in der Stadt zur Verfügung stehen.

 

fb

tw

 

 

Impressum